Home > Garten > Gartenhaus: Vor Kauf zuerst zum Bauamt

Gartenhaus: Vor Kauf zuerst zum Bauamt

cc by flickr/ v230gh

cc by flickr/ v230gh

Ein Gartenhaus macht sich in fast jeder grünen Oase gut. Zum einen sehen die unterschiedlichen Modelle meist schön aus und zum anderen hat solch ein Häuschen natürlich auch praktische Gründe, da von den Gartenmöbeln bis hin zu Rasenmäher und Dünger alles gut verstaut werden kann. In diesem Zusammenhang weist jedoch der Verband Privater Bauherren darauf hin, dass Grundstücksbesitzer vor dem Kauf eines Gartenhauses unbedingt die rechtliche Lage klären sollten.

Dem kommt man am besten direkt beim Bauamt nach, denn in jedem Bundesland gelten unterschiedliche Bedingungen ab wann aus einem einfachen Gartenhäuschen ein genehmigungspflichtiges Gebäude wird. So ist in den Landesbauordnungen beispielsweise geregelt, welche Grundfläche ein genehmigungsfreies Haus maximal haben darf.

Bei anderen Fällen kann es sein, dass sogar ein Statiker das Haus begutachten muss. All dies seien Kosten, die den Preis für ein normales Gartenhaus, das man womöglich noch selbst zusammenbaut, in die Höhe treiben können. Daher am besten vorher alles klären!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks