Archiv

Artikel Tagged ‘Dekoration’

Gartenmöbel-Trends 2012

14. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ Winston Furniture

cc by flickr/ Winston Furniture

Die Gartensaison rĂŒckt immer nĂ€her und so manch einer freut sich schon jetzt darauf den eigenen Garten fĂŒr FrĂŒhling und Sommer herzurichten. In den vergangenen Jahren wurde der Garten immer mehr zu einer Art Freiluft-Wohnzimmer. Moderne Gartenmöbel haben kaum mehr etwas mit den weißen Plastik-Möbeln von frĂŒher gemein. So sind auch 2012 wieder Lounge-Möbel wie Sofas und Sessel fĂŒr die heimische grĂŒne Oase angesagt.

Möbel, bei denen Holz mit Metall und bestimmten Stoffen kombiniert wird, sind ein großes Thema im Jahr 2012. Der skandinavische oder nordische Look spielt dabei eine entscheidende Rolle. Strandkörbe sind in GĂ€rten in diesem Jahr genauso in wie Dekorationen in unterschiedlichen Blautönen. Wem dies nicht so ganz gefĂ€llt, der kann auch auf den nach wie vor anhaltenden maritimen Trend setzen.

Der natĂŒrliche Look und der Used-Look sind 2012 ebenfalls im Trend. ZusĂ€tzlich gewinnen Deko-Details wie Fackeln, besondere PflanzgefĂ€ĂŸe oder Figuren zunehmend an Bedeutung. Die Bezugsstoffe von Kissen, Auflagen und Co. Sorgen mit floralen Mustern, bunten Streifen oder Blautönen fĂŒr viel Farbe und gute Laune. In diesem Jahr darf es im Garten also ruhig bunt zugehen!

Gartenbeleuchtung fĂŒr Halloween

18. September 2011 Keine Kommentare

cc by flickr/ hanna_horwarth

Die Zeit um Halloween im Herbst ist genau die Zeit, zu der man den Garten mal wieder richtig kreativ gestalten kann. Wenn die bunten BlĂ€tter an den BĂ€umen hĂ€ngen und das herbstliche Obst an den Ästen hĂ€ngt, ist tagsĂŒber schon viel fĂŒr eine gemĂŒtliche Stimmung getan. Aber gerade abends ist eine schöne Beleuchtung wichtig – gerade, wenn die Tage immer kĂŒrzer werden. Zu Halloween gibt es da zwei Farben, die dieses Thema gut widerspiegeln: Schwarz und Orange. Diese Farben erinnern an KĂŒrbisse und die typischen HerbstfrĂŒchte und geben ein schönes Licht ab. Man kann sich also ganz simpel fĂŒr orange GlĂŒhbirnen entscheiden, und schon hat man das Thema gut getroffen. Thematisch sind fĂŒr die Gartenbeleuchtung zu Halloween Geister, Hexen und Spinnen interessant. Wer es ein bisschen origineller und ausgefallener mag, kann sich im Internet, im Baumarkt oder auch im Versandhaus eine passende Lichterkette mit solchen Motiven besorgen. Anstelle der klassischen GlĂŒhlampen hĂ€ngen hier KĂŒrbisse und kleine Gespenster an der Lampe. Möchte man lieber selbst tĂ€tig werden und etwas basteln, dann besorgt man sich einfach im Supermarkt einen oder mehrere KĂŒrbisse, höhlt sie aus und schnitzt lustige Grimassen in die KĂŒrbisfrucht. Anschließend stellt man eine Kerze in den leeren KĂŒrbis. Da kann man seiner Fantasie und KreativitĂ€t freien Lauf lassen und hat gleichzeitig fĂŒr eine schöne Beleuchtung gesorgt. Die ausgehöhlten KĂŒrbisse stehen traditionell vor der HaustĂŒr, um die Kinder zu begrĂŒĂŸen, die auf der Suche nach SĂŒĂŸigkeiten sind. So eine KĂŒrbislampe macht sich aber auch im Garten sehr schön, denn ihre Farben harmonieren auch tagsĂŒber gut mit den Farben des Herbstlaubes. Der große Vorteil: Wind kann einer solchen KĂŒrbislampe nichts anhaben, die Kerze ist im Inneren gut geschĂŒtzt.
Die Gartenbeleuchtung zu Halloween soll vor allem eins sein: stimmungsvoll. Da man sich im Herbst abends nicht mehr im Garten aufhÀlt, muss die Beleuchtung auch nicht ausgesprochen hell sein.

Outdoor-Teppiche: Aus dem Garten wird das Wohnzimmer

13. Juli 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Gavin Anderson

cc by flickr/ Gavin Anderson

Wir haben an dieser Stelle ja bereits ĂŒber den Garten-Trend dieses Sommers berichtet: Immer mehr wird der Garten an schönen Tagen zu einer Art zweitem oder verlĂ€ngerten Wohnzimmer. Schöne Loungemöbel machen dies genauso möglich wie die passenden Accessoires fĂŒr den Garten.

Um dieses Bild abzurunden und fĂŒr noch mehr AtmosphĂ€re zu sorgen, gibt es hier auch Outdoor-Teppiche, sprich Teppiche fĂŒr draußen. NatĂŒrlich sind solche Modelle schon lĂ€nger auf dem Markt erhĂ€ltlich, jedoch ĂŒberzeugten diese meist mehr mit ihrer praktischen Umsetzung als mit Design.

In den letzten Jahren hat sich dies vermehrt geĂ€ndert, so dass es inzwischen Teppich-Modelle in allen möglichen Designs, Mustern und Farben gibt. Man kann sie also perfekt auf die Gartenmöbel und die Umgebung abstimmen. Auf diese Weise wird die Terrasse zum stilvollen Wohnraum. Outdoor-Teppiche sind wasserfest und in der Regel auch leicht zu reinigen. Wer braucht denn da an schönen Tagen noch sein eigentliches Wohnzimmer? 😉

William und Kate: Blumen fĂŒr die Hochzeit stammen aus königlichem Garten

27. April 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Chris Wood

cc by wikimedia/ Chris Wood

Der Blumenschmuck ist bei einer Hochzeit fĂŒr so manch einen einer der wichtigsten Punkte. Dies wird vor allem auch am kommenden Freitag die halbe Welt bei der Hochzeit von William und Kate in London interessieren. Nun verriet der verantwortliche Florist, der ĂŒbrigens auch schon fĂŒr die BlĂŒtenpracht bei der Hochzeit von Charles und Diana verantwortlich war, einige Details ĂŒber den Blumenschmuck in der Westminster Abbey.

Im Gegensatz zu den sonstigen königlichen Hochzeiten war es William und Kate offenbar besonders wichtig, dass vor allem heimische Pflanzen verwendet werden und dass man dabei auf Nachhaltigkeit setzt. So bat William seine Großmutter Queen Elizabeth II., dass die Blumen aus dem königlichen Garten kommen dĂŒrfen und sie soll freudig zugestimmt haben.

So werden die meisten BlĂŒten am Freitag aus dem Park bei Windsor Castle stammen. Alles solle schlicht und elegant aussehen mit viel GrĂŒn. Besonderer Blickfang wird eine Baum-Chaussee entlang des Gangs zum Altar sein. Diese BĂ€ume werden nach der Hochzeit in den königlichen Garten gepflanzt. Sechs englische Feldhorn-BĂ€ume und zwei Weißbuchen wird man hier finden. Ansonsten setzen der Florist und sein Team unter anderem auf Azaleen, Flieder, Rhododendren, Glyzinien und Buchenzweige.

Die Blumen selbst werden noch bis zum 6. Mai in der Westminster Abbey ausgestellt werden. Zu Kates Brautstrauß verriet man ĂŒbrigens noch nichts, außer dass er im Einklang mit der sonstigen Dekoration stehen wird.

J.K. Rowling holt sich ein StĂŒck Harry Potter in den eigenen Garten

20. April 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Sjhill

cc by wikimedia/ Sjhill

Schon bald wird der letzte Teil der Harry Potter Filme ĂŒber die Kino-LeinwĂ€nde flimmern und nicht nur fĂŒr die Fans, sondern auch fĂŒr alle Beteiligten ist dies das Ende einer Ära. So haben sich viele Darsteller auch kleine Andenken vom Set mitgenommen.

Autorin J.K. Rowling kann wohl ebenfalls nicht ohne Harry und seine Freunde leben und hat sich nun dafĂŒr entschieden, ein Teil des Originalsets in ihrem eigenen Garten nachbauen zu lassen. Genauer gesagt handelt es sich dabei um die HĂŒtte des Halbriesen Hagrid, samt schiefem Schornstein und der steinernen Treppe.

Damit wird ihr Garten wirklich zauberhaft! Wobei man eindeutig sagen muss, dass in diesem Jahr durch den Naturmaterialien-Trend durchaus magisch anmutende GĂ€rten angesagt sind. Immer mehr schaffen sich ihre eigenen WohlfĂŒhloasen in „verzauberten“ GĂ€rten. Alles kann ein bisschen ursprĂŒnglicher und „wilder“ gestaltet werden. Also, weg von der alten Ordnung, es muss ja nicht gleich ein ganzes Filmset sein… 😉