Archiv

Artikel Tagged ‘Gartenstuhl’

Gardeluxe: Gartenbank und -stuhl Ikaros

14. Dezember 2011 Keine Kommentare
Foto: Gardeluxe

Foto: Gardeluxe

Seit über 20 Jahren steht der Name Gardeluxe für hochwertige Gartenmöbel in einem meist zeitlosen Design. Bei der Herstellung werden moderne Fertigungsverfahren mit handwerklichem Können verbunden. Inspiration holt man sich bei klassischen Entwürfen aus Schweden, Dänemark, England, Frankreich und den Niederlanden. So fügt sich das Design meist sowohl in traditionell gestaltete als auch in moderne Gärten gut ein.

Nun hat Gardeluxe sein Sortiment um ein neues Modell erweitert. Dieses hört auf den Namen Ikaros und ist entweder in Form einer Gartenbank oder aber eines Gartenstuhls zu haben. Klare Formen treffen dabei auf modernes Design. Die Standardfarben sind klassisch grün und nachtblau, jedoch können die Möbel auf Wunsch auch farblich angepasst werden.

Die robuste Verarbeitung sorgt dafür, dass die Gartenmöbel leicht zu pflegen sind und vor allem das ganze Jahr über draußen stehen bleiben können. Zudem sind sie so gefertigt, dass man sie mit Tischen von Gardeluxe zu einem kompletten Set ergänzen kann.

Gartenmöbeltrends für den Sommer 2012

3. Dezember 2011 Keine Kommentare

Gartenmöbel

Gartenmöbel - flickr/Crinklecrankle.com

Wie sieht eigentlich der Gartenmöbeltrend 2012 aus? Die Möbel wird multifunktional sein. So können die Tische vielleicht integrierte Blumentöpfe haben, einige Geräte zum Grillen werden auch einen Pizzaofen darstellen.

Manche Personen machen ihren Balkon zum blühenden Garten, sie wünschen sich eine Erweiterung des Wohnraums und gestalten hier einen Erholungsraum. Gerne sitzt man auch im Garten so gemütlich, wie in einem Wohnzimmer. Also sollen stets geeignete Möbelteile gebraucht werden.

Die Nachwuchsdesigner berücksichtigen das Ganze und entwickeln ihre eigenen Modelle. So wurde ein Sessel aus einem Kunststoffgeflecht in Form einer weißen Kugel präsentiert. Wer die Möbel nutzt, fühlt sich wie auf weichen Kissen, es ist sozusagen ein schützender Kokon. Bei einigen Teilen wachsen an Stahlrohren auch exotische Pflanzen hoch. Für den Nutzer ist der Sessel dann deswegen besonders attraktiv, weil er seine Privatsphäre ausgezeichnet schützt.

Die Gartenmöbel sehen immer mehr den Wohnzimmerteilen ähnlich. Heute nutzt man nicht immer nur Klappstühle im Garten, sondern auch bequeme Sessel und Sofas. Es soll alles modern aussehen. Der Besitzer lässt sich gerne im Garten verwöhnen; es muss alles gut passen. Wenn er zum Beispiel sein Notebook nutzt, sollte er die Gelegenheit haben, es sicher irgendwo zu platzieren. Das Gerät ist ziemlich teuer und es wird sehr schade sein, wenn das einfach nach unten gleitet und beschädigt wird. Das möchte man vermeiden, also nutzt man auch einen entsprechenden Tisch. Er muss vor allem genug Platz haben. Besonders bequem ist natürlich immer noch ein ausziehbarer Tisch.
Wenn man im Garten nicht alleine sitzen möchte, sondern in Gesellschaft, muss auch für die anderen eine bequeme Umgebung geschaffen werden.

Die Jugendlichen beschäftigen sich zum Beispiel gerne mit Computerspielen. Auf dem Bildschirm werden richtige Kämpfe ausgetragen, aber wichtig ist, dass alle Teile auf dem Tisch den richtigen Platz finden.

Im Jahre 2012 wird man die Möbel gezielt auf die Umgebung abstimmen. Sonnenschirme werden zum Beispiel mit Reetdach gebraucht. Die Trendfarbe der Möbelstücke des Jahres 2012 ist grün, weil sie so besser in das Ganze eingefügt werden können – grün sind ja auch die Pflanzen.

Der Kunde kann sich aus den zahlreichen Angeboten genau das aussuchen, was für seinen Garten am besten passen würde und vor allem auch Gartenmöbel mit Stil kaufen, die nicht auf den schönen Fotos vom Gartenleben des Sommers als peinlicher Hintergrund dastehen, sondern die Athmosphäre aufwerten.