Archiv

Artikel Tagged ‘Kinder’

GartenspaĂź fĂĽr Klein und GroĂź

15. Mai 2012 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Peng

cc by wikimedia/ Peng

Logischerweise gestalten Erwachsene einen Garten ganz anders als Kinder dies tun würden. Ein passender Familiengarten lässt sich jedoch auch mit wenig Geld so umsetzen, dass alle Spaß daran haben. So kann man den Kleinen zum Beispiel ein eigenes Beet einrichten, wo sie nach Lust und Laune gärtnern können. Zudem kann es gut sein, wenn sie so früh wie möglich lernen, Verantwortung für das Gedeihen von Pflanzen zu übernehmen.

Dabei darf natürlich auch ruhig mal etwas schief gehen. Lehrreich ist es zudem, wenn man Pflanzen wählt, wo die Kinder das direkte Zusammenspiel von Mensch und Natur erleben. Das heißt kleine Obstbäume, Sträucher mit Beeren oder auch ein kleines Gemüsebeet sind ideal.

Im Sommer ist natürlich auch immer wieder Wasser der absolute Renner. Es muss kein großer Pool im Garten sein. Ein kleines Planschbecken reicht in der Regel aus. Natürlich sollte man bei tieferem Wasser immer ein Auge auf die Kinder haben! Ein echtes Highlight ist auch ein Rasensprenger, durch dessen Wasserstrahlen die Kinder an heißen Tagen durchspringen können.

Auf giftige Pflanzen verzichtet man logischerweise, wenn man kleine Kinder im Garten hat. Schön ist es auch kleine Verstecke oder Geheimgänge fĂĽr Kinder durch die Pflanzen zu schaffen, wenn der Platz ausreicht. Generell verändern sich Familiengärten im Laufe der Zeit und KlettergerĂĽst und Co. werden irgendwann anderen Dingen weichen…

Gartenteich kindersicher machen

1. Juni 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Matthias Wilke

cc by wikimedia/ Matthias Wilke

Ein eigener Teich im Garten ist nicht nur optisch schön, sondern macht für so manch einen die eigene Oase der Ruhe erst komplett. Jedoch sollte man hier bei kleinen Kindern aufpassen, denn sie können im Gartenteich leicht ertrinken, auch wenn das Wasser nicht sehr tief ist.

Wer mit kleinen Kindern jedoch nicht auf einen Teich verzichten möchte, sollte diesen unbedingt kindersicher machen. Zäune um den Teich schützen die Kleinen natürlich am besten, jedoch sind sie optisch nicht jedermanns Sache.

Weniger auffallend sind hier reißfeste Netze oder Baustahlmatten, die man dicht unter die Wasseroberfläche setzt. Dazu rät auch die Aktion „Das sichere Haus“ in Hamburg. Nach nur kurzer Zeit fallen die Netze bzw. die Matten auch nicht mehr unter Wasser auf, da sie schnell Patina ansetzen.

Bei Kindern unter drei Jahren muss man trotzdem zusätzlich vorsichtig sein, denn sie werden zwar von dem Netz bzw. der Matte gefangen, können dort aber nicht aus eigener Kraft wieder aufsetehen. Sie sollten daher nie ohne Aufsicht in die Nähe des Gartenteichs kommen!

KategorienGarten Tags: , ,