Archiv

Artikel Tagged ‘Knollengew√§chse’

Knollengewächse: Im Winter einlagern

12. Oktober 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ yashima

cc by flickr/ yashima

Im Herbst ist im Garten immer einiges zu tun, denn schlie√ülich muss die gr√ľne Oase auf den Winter vorbereitet werden. Wer Knollengew√§chse im Garten hat, der sollte sie nicht drau√üen √ľberwintern lassen, sondern sie vor dem ersten Nachtfrost ausgraben und einlagern. Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hin.

Vor dem ersten Frost sollten G√§rtner die Knollengew√§chse auf zehn bis 15 Zentimeter √ľber der Erde abschneiden und sie ausgraben. Dahlien m√ľssen beispielsweise zun√§chst getrocknet werden ehe man sie dunkel, k√ľhl und am besten nebeneinander √ľberwintern l√§sst.

Bei Knollenbegonien dauert das Trocknen gut vier Wochen. Dies geschieht in einem k√ľhlen Raum. Danach werden Wurzeln, St√§ngel und Erde von den Knollen entfernt, welche dann √ľber den Winter in Torf gesteckt werden sollten.

Ein anderer Fall seien Canna. Sie d√ľrfen laut der Landwirtschaftskammer nicht trocken werden. Mit den Erdballen kommen sie am besten in Kisten bei einer Raumtemperatur von zehn bis 15 Grad √ľber den Winter.