Home > Garten > Trüffeleichenbäumchen: Eigene Trüffel im Garten ernten

Trüffeleichenbäumchen: Eigene Trüffel im Garten ernten

cc by wikimedia/ BMK

cc by wikimedia/ BMK

Schon bei den alten Römern galten Trüffel als wertvolle Delikatesse und noch heute gilt der schwarze Trüffel als eine ganz besondere Zutat. Trüffel zu finden ist sehr schwer und die, die sie suchen, machen meist ein großes Geheimnis daraus. Lange haben Züchter sich an Trüffeln fast schon die Zähne ausgebissen, doch schließlich ist es ihnen geglückt.

Schwarze Trüffel wachsen nur unter bestimmten Wirtspflanzen wie Eichenbäumen oder Haselnussbüschen. So kann man inzwischen kleine Eichenbäumchen kaufen, deren Wurzeln mit Trüffelsporen geimpft sind.

Dies macht es möglich, dass man bei gĂĽnstigen Bedingungen nach einiger Zeit selbst schwarze TrĂĽffel im eigenen Garten ernten kann. Wirklich etwas, was nicht jeder hat! TrĂĽffel entwickeln sich in warmem Boden, der am besten locker und humusreich ist, damit man leicht an die TrĂĽffel kommt. Weitere Infos und die Möglichkeit ein eigenes TrĂĽffelbäumchen zu bestellen, gibt es beispielsweise auf trueffelgarten.de…

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks