Home > Garten > Unverzichtbare Gartenhelfer – diese Geräte gehören in jede Gartenlaube

Unverzichtbare Gartenhelfer – diese Geräte gehören in jede Gartenlaube

cc by wikimedia/ EPei

cc by wikimedia / EPei

Die Deutschen lieben ihren Garten. Er bietet nicht nur eine willkommene Rückzugsstätte vom Alltagsstress, im Sommer ist er außerdem Mittelpunkt für gesellige Stunden im Kreise der Familie und Bekannten. Für eine behagliche Atmosphäre, in der man sich wohlfühlt, liegen liebevolle und in sich stimmige Accessoires voll im Trend. Von gepflegten Rasenflächen über Steindekorationen und Teichlandschaften bis hin zu Stelen – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Ganz gleich, wie es um den eigenen persönlichen Geschmack bestellt ist: Die eigentliche Gestaltung soll natürlich Freude machen. Dann verleiht man dem eigenen Gartenparadies im Nu einen individuellen Touch. Zum Glück gibt es unzählige Gartenwerkzeuge und Geräte, die bei der Umsetzung der eigenen Ideen das Leben angenehmer gestalten. Bei aller Liebe zum Detail sollte man allerdings den eigentlichen Zweck der Gartenutensilien nicht ganz aus den Augen verlieren (z. B. Gartenbewässerung, Bodenaufbereitung, Pflanzenpflege, Sauberkeit usw.) Welche praktischen Gartengeräte dabei wertvolle Hilfe leisten, verraten wir in den nachfolgenden Abschnitten.

Das Wichtigste: ausreichend Bewässerung
Die Grundlage allen Lebens im Gartenbiotop ist die kontinuierliche Bewässerung der Bäume, Sträucher und Blumen. Auch wenn Mutter Natur hilfreich unter die Arme greift – gerade in Trockenperioden muss der Gärtner diese Aufgabe übernehmen. Dabei hängt es in erster Linie von der Gartengröße ab, zu welchen Hilfsmitteln man greift. Bei kleineren Gärten reicht eine herkömmliche Gießkanne völlig aus, bei einem größeren Areal verrichtet ein Gartenschlauch mit Wasserhahnanschluss hingegen bessere Dienste. Noch bequemer wird die Sache mit eigenständigen Bewässerungs-vorrichtungen (z. B. Rasensprenger), die für ein sattes Grün im Garten sorgen.

Praktische Werkzeuge fĂĽr die Bodenaufbereitung
Viele Gartenfreunde probieren regelmäßig Neues aus, indem sie neue Blumen pflanzen. Damit das Setzen nicht zur Tortur wird, sind in den Baumärkten und Gartencentern unterschiedliche Hilfsmittel erhältlich. Zum Standard-Repertoire gehören Spaten, Hacke & Co., mit denen sich der Boden recht unkompliziert umgraben und lockern lässt. Bei besonders widerspenstigen Bodenverhältnissen helfen Motorhacken und Elektro-Gartenfräsen aus dem gut sortierten Fachhandel zuverlässig weiter. Diese Hilfsmittel verlangen zwar ein paar Wartungsarbeiten, dafür geht die Arbeit aber auch um ein Vielfaches leichter und schneller über die Bühne.

Regelmäßiger Rückschnitt für gesundes Wachstum
Obstbäume gehören zu den beliebtesten Gartengewächsen überhaupt. Wer die leckeren Früchte regelmäßig in hoher Zahl ernten will, muss allerdings allerhand dafür tun. Hier ist vor allem der Obstbaumschnitt zu nennen, der am besten jährlich abgehalten wird. Eine Gartenschere ist die absolute Mindestausstattung, bei größeren Schnittarbeiten stößt sie allerdings schnell an ihre Grenzen. So rückt man dickeren Ästen besser mit speziellen Astscheren und -sägen zu Leibe, während sich die Hecke mit einer Heckenschere leicht stutzen lässt. Dass für einen optisch schönen Rasen jeder Gärtner einen Rasenmäher besitzen sollte, muss nicht extra betont werden. Das gesamte Schnittgut, das bei den Gartenarbeiten so anfällt, ist ganz nebenbei ein ausgezeichnetes Ausgangsprodukt für den eigenen Dünger. Die mit einem Gartenschredder kleingehäckselten Pflanzenabfälle werden kompostiert, bevor sie anschließend der Erde essenzielle Nährstoffe zurückführen können.

Eine aufgeräumte Gartenlandschaft als perfekter Rückzugsort
Wenn im Herbst das bunte Laub den Boden säumt, ist das schon ein schönes Farbenspiel. Doch in Verbindung mit Feuchtigkeit wird der Gang durch den Garten schnell zur Rutschpartie. Mit einem herkömmlichen Rechen oder einem Laubbläser wird jedoch schnell wieder für Ordnung gesorgt. Ein anderes nützliches Gartengerät ist beispielsweise der Hochdruckreiniger, der größeren Terrassenlandschaften wieder zu altem Glanz verhilft. So ist der Garten im Handumdrehen wieder tipptopp in Schuss und einer erholsamen Zeit im Liegestuhl steht nichts mehr im Wege.

KategorienGarten Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks